Sprachfetzen

„Overheard“ heißt nicht „überhört“.

flattr this!

BILD macht Bahn sparsamer als sie ist

Dieser Beitrag geistert mangels Belegscan schon seit Sonntagabend in meinem Dashboard herum. Einen Scan habe ich noch immer nicht, dafür hat das BILDblog seit gestern einen. Inklusive Beitrag. Den Timestamp lass ich trotzdem.

::
Sonntagmittag. Irgendwo in Deutschland. Noch etwas verschlafen wird beim Frühstück die vom Mann erbeutete BAMS durchgeblättert. Hier ein Artikelchen überflogen, da ein Absatz gelesen. – Dann bleiben die Augen an einem Artikel über Eschede hängen. Genauer gesagt, über eine geplante Gedenkfeier zum 10. Jahrestag des Zugunglücks. Irgendwas stimmt doch da nicht. Aber was ist es nur?

Man plane ein gemeinsames ökonomisches Gedenken mit Angehörigen und Betroffenen […]

Angesichts des heiklen Themas ist ein solcher Fehler wirklich unverzeihlich.

  1. Für die Nicht-Eingeweihten, das ist aküfi für BILD am Sonntag. []

flattr this!

Konsequenz

Im ersten Moment war mir gar nicht so recht klar, warum mich das Schild über dem Trödelkiosk so irritierte. Es war früh am Morgen, meine Augen noch halb zugequollen und außerdem hieß es ja, sich vor Verbrühungen zu schützen. Nach einigen Momenten angestrengten Starrens fiel mir dann endlich doch auf, was diesen leichten Schmerz in der Augengegend verursachte. Aber wenigstens war man bei der Umsetzung konsequent. Und im Gedächtnis geblieben ist mir der Standort des Lädchens auch.

Eye bleach?!

flattr this!

Was uns die Rose heißt …

Dass ich keine Kaffeetrinkerin bin, merkt man schon daran, dass ich ohne Probleme verschiedenste Kaffeeausschenkläden miteinander verwechsle. Ich hätte schwören können, dass das am Ostbahnhof ein Starbucks ist. Der Chai ist auf jeden Fall mittelgut. Kein Pulver, sondern echter Tee, der ziehen muss. Milchschaumhäubchen mit Honiggitter. Entscheidet man sich gegen „hier in der Filiale“ und für „unterwegs“ ziehen lassen, hinterlässt man lustige Tropfspuren. Hätte Hänsel und Gretel aber auch nichts genutzt.

Meinen Irrtum über die Benamsung des fraglichen Geldabnahmevereins offenbarte sich mir übrigens erst, als ich einen Blick auf den Pappbecher♥♥ warf.

  1. Ich glaube, das war mal ein echtes deutsches Wort. So vor mehreren hundert Jahren. []
  2. ♥♥ Wer auf die irrsinnige Idee gekommen ist, dass einfache Pappe vor Verbrennungen schützt, möge im Tartarus enden und dort auf ewig heiße Getränke umherschleppen müssen. []

flattr this!

Freudsche Vertipper I

nicht morderiert

Ganz oben auf der Liste der Dinge, für die ich gerade morden würde:

  • Urlaub
  • Quality Time mit dem Tiger
  • Sushi
  • Schlaf
  • Sauna

Zurück an die Arbeit.

flattr this!

Lieblingswort des Tages I

Armchair warrior

flattr this!

Vorsicht! Freilaufende Schnitzel machen Jagd auf … ja was denn eigentlich?

Aus einem Forum:

„schnitzel jagt aber nicht einfach nur so sondern mit sachen verstecken und rätsel lösen und das alles out door“

flattr this!

Notgroschen?

flattr this!

Fisch am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Würden Phisher sich in Sachen deutsche Rechtschreibung und Grammatik nicht so unsagbar blöd anstellen, könnten sie vielleicht noch mehr Erfolge verzeichnen.
Aber so sind sie wenigstens für einen Lacher gut.

Sehr geehrte Kundin Sehr geehrter Kunde

Wir sind gezwungen, Ihnen folgendes mitzuteilen. Im Zusammenhang mit haufiger wiederholten Angriffen auf die Portale
der Deutsche Banken ist die Direktion der Deutsche Bank zur Entscheidung gekommen, eine vollstandige
Zwangserneuerung der Informationen uber Ihre Konten vorzunehmen. Sie mussen das nachfolgende Link befolgen und die
Angaben zum Zugriff von Ihrem Konto andern. Auf Grund der entstandenen Situation wollen wir auf Ihr Verstandnis
und Zusammenarbeit hoffen, weil es der beste Weg ist, ihre Konten zu sichern.

Antworten Sie bitte auf diesen Brief nicht. Die Briefe, die an diese Anschrift geschickt werden, werden nicht beantwortet.
Um Hilfe zu bekommen.
Kommen Sie auf Ihr Deutsche Bank konto und tippen Sie oben auf der beliebigen Seite
ein.

2006 Deutsche Bank Inc.c
Alle Rechte vorbehalten. Handelsmarken und Brands sind Eigentum von ihren Besitzern.

flattr this!

Sylvester / Silvester

Beinahe hätten sie mich drangekriegt.
Wollten mir doch wirklich weismachen, dass es neuerdings legitim wäre, den letzten Tag des Jahres „Sylvester“ zu nennen. Das stünde angeblich auch im Duden.
Welch‘ Glück, dass Fräulein Katze eine aktuelle Auflage dieses Druckerzeugnisses unter’m Weihnachtsbaum fand. Und eben selbiges besagt, dass „Sylvester“ als Vorname zwar zulässig, ansonsten jedoch falsch sei. HAH!

flattr this!