Oh du selige

Es wird Zeit, einen Schrein zu bauen oder wenigstens in Auftrag zu geben, denn der Tiger war der Meinung, dass das Fangirl endlich eine angemesse Reliquie zur Heiligenverehrung benötigt. Nein, keine Fußknochen oder sonstige Körperteile. Ein Buch. Ein wunderbares, fest eingebundenes Buch. Limitiert auf 500 Exemplare und – das ist der beste Teil an der Sache – berührt von seiner Heiligkeit selbst.

Weihnachten kann kommen

Die Geschenke sind schon lange gekauft, die letzten Karten und Päckchen heute abgegeben worden. Nur noch ein paar Kleinigkeiten einpacken und dann kann’s losgehen. Von mir aus auch gleich.

Was steht bei euch noch an? Freut ihr euch? Seid ihr genervt? Oder habt ihr euch in einer einsamen Höhle vergraben?

  1. Eva, du musst dich leider bis nach Weihnachten gedulden. Ich kam nicht mehr zum Backen und muss mir nun etwas Neues einfallen lassen. []

Konsequenz

Im ersten Moment war mir gar nicht so recht klar, warum mich das Schild über dem Trödelkiosk so irritierte. Es war früh am Morgen, meine Augen noch halb zugequollen und außerdem hieß es ja, sich vor Verbrühungen zu schützen. Nach einigen Momenten angestrengten Starrens fiel mir dann endlich doch auf, was diesen leichten Schmerz in der Augengegend verursachte. Aber wenigstens war man bei der Umsetzung konsequent. Und im Gedächtnis geblieben ist mir der Standort des Lädchens auch.

Eye bleach?!