Was uns die Rose heißt …

Dass ich keine Kaffeetrinkerin bin, merkt man schon daran, dass ich ohne Probleme verschiedenste Kaffeeausschenkläden miteinander verwechsle. Ich hätte schwören können, dass das am Ostbahnhof ein Starbucks ist. Der Chai ist auf jeden Fall mittelgut. Kein Pulver, sondern echter Tee, der ziehen muss. Milchschaumhäubchen mit Honiggitter. Entscheidet man sich gegen „hier in der Filiale“ und für „unterwegs“ ziehen lassen, hinterlässt man lustige Tropfspuren. Hätte Hänsel und Gretel aber auch nichts genutzt.

Meinen Irrtum über die Benamsung des fraglichen Geldabnahmevereins offenbarte sich mir übrigens erst, als ich einen Blick auf den Pappbecher♥♥ warf.

  1. Ich glaube, das war mal ein echtes deutsches Wort. So vor mehreren hundert Jahren. []
  2. ♥♥ Wer auf die irrsinnige Idee gekommen ist, dass einfache Pappe vor Verbrennungen schützt, möge im Tartarus enden und dort auf ewig heiße Getränke umherschleppen müssen. []

7 comments to Was uns die Rose heißt …

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>