Hallo November …

Hallo November! #nofilter #landleben
… ich weiß, ich bin ein bisschen spät dran, aber Dein Kumpel Oktober meinte ja, mir noch eine ordentliche Erkältung hinterlassen zu müssen.
Jetzt bist Du schon ordentlich am werkeln. Heute morgen war zum ersten Mal Raureif zu sehen und es ist knackig kalt. Zeit, sich zu überlegen, was wir diesen Monat so anstellen wollen.

Wie wär’s denn damit? Ich werde …

  • … 150 km spazieren gehen. Das sind 5 km am Tag. Hoffentlich spielt das Wetter mit und ich werde nicht noch einmal krank. Nebeneffekt: Ich kann fleißig Pokemon fangen und mir Bonbons verdienen. ;)
  • … mindestens zwei der letzten Umzugskartons auspacken. An die 20 sind noch immer über. Nach zwei Jahren wird es wirklich Zeit, sich dem Inhalt zu widmen.
  • … mindestens einen Blogeintrag pro Woche verfassen. Das ist auch gleich eine gute Übung für die Rückkehr ins Arbeitsleben, das für Januar geplant ist. Aktuell beginne ich damit, den Vormittag zu nutzen, wenn Knirpsi sein Schläfchen macht, um zu telefonieren, Termine zu vereinbaren und andere Dinge zu erledigen. Etwas mehr Struktur tut uns beiden gut.
  • … mir einen Füllfederhalter kaufen. Zuletzt habe ich wohl zu Schulzeiten mit einem Füller geschrieben. Für das Babybuch möchte ich es aber wieder aufleben lassen. Es sieht einfach hübscher aus.
  • … mich um die notwendigen Arzttermine für den Tiger und mich kümmern.
  • … die Weihnachtsdeko bereitlegen. Immerhin ist am 27. November schon der erste Advent. Dieses Jahr möchte ich richtig dekorieren. Sonst nehmen wir uns dafür nicht viel Zeit bzw. hatten sie auch nicht immer. Das Esszimmer bekommt wieder den künstlichen Weihnachtsbaum, ein Gesteck und reichlich Figuren. Im Wintergarten stellen wir den großen Schwibboben auf, den uns die Katzeneltern Anfang des Jahres in Dresden besorgt haben. Und ein großer Weihnachtsbaum muss natürlich auch wieder sein. Aber auch der Rest des Hauses soll herausgeputzt werden. Im Gästezimmer fenster ist schon ein Platz für den Fallschirmweihnachtsmann reserviert. Außendeko haben wir darüber hinaus noch nicht so viel. Das werden wir ändern. Auch kulinarisch ist einiges zu planen. Der Tiger mag gern Panettone, den möchte ich dieses Jahr selbst backen.
  • … mit dem Rückbildungskurs beginnen.

Das sollte dann auch erstmal reichen. Du siehst, lieber November, wir haben einiges vor.

flattr this!

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>