12 von 12 im Juli – ET-30

Tage bis zum errechneten Termin: 30
Stimmung: Yeah!

Die letzten Male habe ich nur halb mitgemacht; habe Fotos geschossen und auf Instagram gepostet, aber nicht gebloggt. Jetzt aber. Die Erklärung gibt es hier, alle gemeldeten Beiträge hier.

Ich komme morgens mal wieder nichts aus dem Bett. Wie schon die letzten Wochen. Ich komme vor halb Zwei nicht in den Schlaf, schlafe dann mäßig gut mit blöden Träumen und muss oft raus. Eigentlich wollte ich endlich ein paar liegengebliebene Dinge erledigen, aber das wird wohl nichts. Stattdessen gönne ich mir und der wandernden Knirpsbeule noch ein paar Minuten.

#12von12 Die Wanderbeule braucht heute noch ein paar extra Streicheleinheiten.

Vor dem Frühstück lüfte ich das zukünftige Knirpszimmer. Leider hatten wir beim Abbauen der Fußleisten Schimmel entdeckt. Hätte man erwarten können, da wir im Schlafzimmer an derselben Wand auch schon welchen haben, aber trotzdem doof. So bleiben die tollen Fußleisten, die wir extra gekauft haben, zumindest an der betroffenen Wand erstmal ab und der lokale Handwerker wird genötigt, die Wand zu imprägnieren. Der Klinker und die Fensterbretter sind mit der Zeit mürbe geworden und benötigen eine Auffrischungskur. Dafür müsste es aber mal ein paar Tage trocken bleiben, wonach es aktuell nicht aussieht. Kurzzeitlösung: Fußleisten ab, Schimmel abtöten, weiße Anti-Schimmelfarbe drüber, damit es nicht ganz so trostlos aussieht.

#12von12 Erstmal lüften, damit der Chlorgeruch abziehen kann. Sieht gar nicht mehr so schlimm aus.

Danach geht es mit dem Frühstück (Haferflocken mit zerlassener Butter, Aprikose und Nüssen) an den Tigerschreibtisch. Dort verbringe ich die nächste Zeit, um ein paar Prime-Schnäppchen zu ergattern. Ich habe Glück, diverse der von uns ausgesuchten Babyprodukte gibt es tatsächlich etwas günstiger.

#12von12 Ab an den Tigerschreibtisch. Prime-Schnäppchen jagen.

Zwischendurch mache ich das wöchentliche Kugelbauchbild. Tatsächlich gibt mir der Tiger mittlerweile ungefragt einen kleinen Schubs, wenn ich aus dem Bett aufstehen möchte, amüsiert sich aber sonst prächtig über meinen etwas eingeschränkten Bewegungsradius. Na warte!

#12von12 Kugelstatus: Der Tiger gibt mir ungefragt einen kleinen Schubs wenn ich aus dem Bett aufstehen will. #ssw36

Auf dem Weg ins Obergeschoss nehme ich direkt noch die Gästebetten mit, die ich durchgewaschen und getrocknet habe. Erste Anflüge von Nestbautrieb?

#12von12 Gästebetten durchwaschen, erste Etappe.

Überhaupt nimmt das Obergeschoss langsam wohnliche Züge an. Nachdem die beiden Arbeitszimmer hochgezogen sind, verbringen wir mehr Zeit hier und wer mag schon jedes Mal durch Gerümpel waten? Auf dem Flur haben die beiden Bücherregale und die Kommode von unten Platz gefunden, die Alkoholikerecke gleich neben meinem Arbeitsplatz ist neu aufgebaut.

#12von12 Die Männerrunde nach der Geburt kann dann auch steigen.

Auch mein Arbeitsplatz nimmt Form an. Es gibt noch einiges wegzuräumen und zu sortieren, aber Schreibtisch und sonstige Utensilien sind benutzbar. Besonders toll: Kalender und Whiteboard hängen jetzt direkt vor mir im Sichtfeld.

#12von12 Jetzt ist der Schreibtisch auch wieder einsatzbereit und das ToDo-Whiteboard hängt in Sichtweite.

Abends gibt es mangels besserer Ideen einfach die restlichen Aufbackbrötchen. Nicht die schlechteste Wahl, allerdings brauchen wir jetzt Aufschnittnachschub.

#12von12 Abendessen.

Da nur noch zwei Brötchen da waren, gönnen wir uns als Nachtisch einen Pudding. Aus der Tüte.

#12von12 Schnell noch was Süßes.

Und für mich gibt es noch ein paar Schokobananen, die ich aus der Bonbonfabrik in Eckernförde mitgenommen habe. Auf der Website leider nicht beschrieben, die separate Schokoladenmanufaktur, die es seit einiger Zeit dort ebenfalls gibt. Wer in der Nähe ist, sollte unbedingt einen Abstecher dorthin machen und sich nach einer Vorführung durch das Sortiment probieren.

#12von12 Und etwas Obst geht auch immer.

Zum Abschluss des Tages gibt es wie fast jeden Abend eine kleine Ölmassage, in der Hoffnung, dass ich auch weiterhin von Hautrissen verschont bleibe.

#12von12 Vor dem Schlafen noch das Bäuchlein ölen. Bisher ist alles streifenfrei. Toitoitoi!

Und dann schmökere ich noch ein bisschen in zwei der Bücher, die ich in Eckerförde bei einer Bücheraktion des Rotary Club erstanden habe.

#12von12 Jetzt nur noch ein bisschen in der Flohmarktbeute blättern und dann Licht aus.

flattr this!

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>