A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Gefüllte Zitronentaler

Zwei der drei Rezepte für das Backdate mit Frau Küchenlatein waren Premieren. Darunter auch diese

Gefüllten Zitronentaler aus dem Brigitte-Weihnachtsextra 2010

~~~

Zutaten:

  • Mark von einer Vanilleschote
  • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 200 g Butter
  • 75 g Schmand
  • 300 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 100g Lemon Curd
  • Puderzucker zum Bestäuben

~~~

Die Taler sind unter „Die Einfachen„ gelistet und einfach herzustellen sind sie wirklich.

Alle Zutaten verkneten. Anschließend ca. 2-3 cm dicke Rollen formen und eine Stunde unter Folie im Kühlschrank oder auf dem kalten Balkon ruhen lassen.
Tipp von Frau Küchenlatein: Zum Ausrollen ein großes Holzbrett verwenden, so vermeidet man Fingermulden im Teig. Dazu das Brett auf den Teig legen und damit rollen.

Danach ca. 0,5 cm dicke Scheiben abschneiden, um bei 180°C (Umluft: 160°C) auf mit Backpapier ausgelegten Blechen ca. 8 Minuten goldgelb backen.

Auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Sobald die Taler ausgekühlt sind, jeweils einen mit Lemon Curd bestreichen und einen zweiten Taler als Deckel aufsetzen. Mit Puderzucker bestäuben.

~~~

Die Taler schmecken gut zitronig. Über die Puderzuckermenge kann man die Süße etwas steuern.
Allerdings fehlt etwas Pfiff, insgesamt ist die Zusammenstellung recht langweilig. Als erste Ideen zum Aufpeppen kamen mir Pfeffer und Frau Küchenlatein etwas Ingwer in den Sinn. Das teste ich nächstes Jahr.

IMG_0226

~~~

5 von 10 möglichen Katzenpunkten