Glossybox September

Nachdem mir das Häschen eine Weile vorgeschwärmt hatte, wie toll die Glossybox ist, habe ich sie ebenfalls abonniert. Heute kam die erste Box und ich bin mehr als zufrieden. Aber der Reihe nach.

Was ist eine Glossybox?
Eine Glossybox ist eine monatliche Lieferung verschiedener Luxuskosmetikproben.

Aha? Und wie bekommt man so eine Box?
Man bestellt sie auf Glossybox.de. Das Abo kostet 10 Euro.

10 Euro für Proben? Das ist doch Nepp!
Es sind nicht nur Proben enthalten, sondern auch sogenannte Fullsize-Produke, also Produkte in der original Handelsgröße. Auch die tatsächlichen Probengrößen enthalten mehr Inhalt als das, was man aus Parfümerien und Zeitschriften kennt.

Wen könnte so eine Box interessieren?
Ich kann nur für mich sprechen, aber da ich gern mal unterschiedliche Kosmetika teste, ist die Glossybox für mich ideal. Statt teurer Fullsize-Produkte, die mir am Ende doch nicht recht gefallen, bekomme ich hier die Möglichkeit, neue Produkte in Ruhe zu testen. Die Proben enthalten genug vom Produkt, um tatsächlich beurteilen zu können, wie es einem gefällt und wenn’s mal nichts war, hat man nicht einen Haufen Geld rausgeschmissen.

Und wenn’s mir nicht gefällt?
Dann kannst du die Box jederzeit abbestellen.

Zur September-Box.

Als ich die Box ausgepackt habe, war ich schon mal begeistert. Die Verpackung ist sehr stabil, der Karton wird bestimmt einem neuen Verwendungszweck zugeführt. Es ist einer dieser stabilen Geschenkkartons, die man auch in Bastelläden bekommt. (Drumherum war natürlich noch ein Versandkarton.

Glossy Box

Die Proben selbst waren in Seidenpapier eingeschlagen und mit einer Schleife verziert. Obenauf lag eine Karte, mit ein paar einführenden Worten zum Monat September und zur Glossybox. Auf der Rückseite der Karte sind die in meiner Box enthaltenen Produkte beschrieben. Die Boxen werden aufgrund eines individuellen Profils zusammengestellt. Beim Häschen waren andere Produkte enthalten als bei mir.

Zum Inhalt:

Ich hatte in meinem Profil angegeben, dass ich gern Naturkosmetika probieren möchte und der Wunsch wurde prompt erfüllt.
Mit Burt’s Bees 24-h Body Lotion Naturally Nourishing Milk and Honey war auch gleich ein Produkt dabei, das ich schon länger mal probieren wollte. Die Probe enthält 70g und damit etwa die Hälfte der Originalgröße. Die hat einen UVP von 12,95 €.

Das zweite Naturkosmetikprodukt ist ebenfalls schon länger auf meiner Liste mit interessanten Produkten. Die Weleda Granatapfel-Regenerationshandcreme ist in Originalgröße enthalten und kostet sonst 8,45 €. Mein Geld habe ich somit also bereits wieder raus.

Von der Klapp X-Treme Hydra Complete hatte ich schon gelesen, da andere Glossyboxerinnen sie bereits in ihrer Box hatten. Werde ich auch testen, aber sie müsste schon Erstaunliches bewirken, um in meinem Einkaufskorb zu landen. Die Probe hat 7 ml, die Originalgröße mit 50 ml ist für ca. 50 Euro zu haben.

Interessanter ist da schon das Schwarzkopf Professional Essensity Repair Shampoo. Die Probe enthält 50 ml. Das Shampoo ist frei von Silikonen, künstlichen Duftstoffen, Paraffinen, Parabenen und Formaldehyde und ist für geschädigtes Haar gedacht. Ich bin gespannt, wie es sich mit meinem rotgefärbten Schopf verträgt. Die Originalgröße von 250 ml ist für etwa 14 € zu haben.

Last but not least: Ein Nagellack von LCN. Von denen habe ich bereits ein Nagelgel (zur Kräftigung) und eine Handmaske; beides sehr gute Produkte. Auf den Lack bin ich gespannt. Die Farbe ist mit einem goldschillernden Braunton auf jeden Fall mein Fall und derzeit im Trend.
Der Lack ist eine Originalgröße und schlägt im Handel mit 5 € zu Buche.

Glossy Box

Insgesamt eine wirklich gute Ausbeute. Wenn dieser Standard gehalten wird, werden die Glossybox und ich sehr gute Freundinnen.