Overload

Der Jahresendspurt fängt dieses Jahr früh an und ich bin noch immer nicht so richtig fit. 10 bis 12 Stunden unterwegs zu sein, hat gestern nicht geholfen. Ich hoffe nur, ich habe den Kollegen, der mich bei einem Projekt unterstützt, nicht angesteckt mit meiner Husterei und Schnieferei. Immerhin hört sich der Husten schlimmer an als er ist. Und er wird besser.

Aber ein Ende ist in Sicht. Ein interner Prozess, der bisher gehakt hat, wurde heute endlich geklärt und prompt konnte ich einen von insgesamt fünf Berichten versenden. Bei den anderen müssen noch Anpassungen vorgenommen werden, aber dann habe ich endlich wieder Luft. Für die nächsten Berichte. Eventuell tritt das noch diese Woche ein. Dann kann ich mich nächste Woche darauf konzentrieren, den Rest des Prozesschaos etwas einzudämmen. Schritt für Schritt nähern wir uns dem Ziel.