Saure Gurken

Hier an der Ponywiese herrscht derzeit die klassische Rollenverteilung. Der Tiger verwandelt mit Hilfe seines Schwiegervaters Wände und Decken in Schweizer Käse, die Katzenmama und ich kümmern uns um die Versorgung mit Kuchen und warmen Mahlzeiten und bringen etwas Ordnung in den Garten. Gelegentlich fahren wir zum nächstgelegenen Baustoffdealer und erwerben so illustre Dinge wie Mini-WAGO-Klemmen.

Sonntag probierten wir den neuen Einkochautomaten aus und sorgten für Nachschub an der Saure-Gurken-Front.

Saure Gurken

Saure Gurken für Einlegegurken
Grundrezept für den Sud – reicht für ca. 2kg Gurken:

  • 2 1/2 Liter Wasser
  • 1/2 Liter Spritessig (10%)
  • 250g Zucker
  • 2 Hände Salz

Gewürze pro Glas (groß):

  • 2 Pigmentkörner
  • 5 Pfefferkörner
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • Senfkörner (ca. 2 TL, der Glasboden sollte leicht bedeckt sein)
  • Dill (1-2 Dolden inklusive Stiel)
  • Bohnenkraut (1-2 Stengel)
  • 1/4 Zwiebel
  • optional: 4-5 Knoblauchzehen
  • optional: Meerrettich oder Ingwer
  • Optional: Chili

Die Gurken wässern und gründlich waschen, Blütenansätze und schadhafte Stellen herausschneiden.
Die Gläser und Deckel vorbereiten, also mit Spülmittel auswaschen und sorgfältig klarspülen oder auskochen.

Alle Zutaten für den Sud zusammenmischen und aufkochen lassen. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Der Sud sollte ordentlich sauer sein. Beiseite stellen und abkühlen lassen oder für Schnellgurken direkt weiterverarbeiten. (Siehe unten)

Pro Glas die angegebenen Gewürze einfüllen und die Gurken einschichten. Größere Exemplare in Scheiben schneiden, kleinere kommen ganz ins Glas. Nach oben etwas Platz lassen.
Die Gurken mit dem erkalteten Sud übergießen, sie sollten vollständig bedeckt sein. Deckel verschließen und im Einkochtopf bei 75 Grad 20 Minuten einkochen.

Tipp 1: Übriggebliebener Sud kann im verschlossenen Glas im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahrt werden.

Tipp 2: Statt Gurken kann man auch Zucchini verwenden.

Schnellgurken:
Gewürze direkt in den Sud geben und aufkochen. Die Gurken in die Gläser geben und mit dem kochenden Sud übergießen. Gläser direkt verschließen.
Schnellgurken können direkt am nächsten Tag genossen werden, halten sich aber nicht lange.

  1. ca. 1-2 cm []

2 comments to Saure Gurken

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>